Überraschungsbesuch im neuen „AWO-TREFF am Steg“

Ortsvereinsvorsitzender Georg Schweikert und AWO-TREFF-Leiterin Christine Albert konnten Landesvorsitzenden Prof. Dr. Thomas Beyer in neuen TREFF begrüßen.

Der Landesvorsitzende der AWO in Bayern, Prof. Dr. Thomas Beyer, besuchte kurzfristig den Laufe AWO-Ortsverein. Beyer zeigte sich sehr angetan vom neuen „AWO-TREFF“ und der modernen, hellen und einladenden Konzeption nach der Renovierung. Ebenso wie der Laufer Vorsitzende Georg Schweikert sieht er darin den richtigen Weg in die Zukunft. Vor allem die Öffnung für Neues und die Einbeziehung verschiedener Partner werde ein erweitertes Angebot schaffen. Dabei werden dann alle Altersgruppierungen, nicht nur Seniorinnen und Senioren angesprochen. Vor allem gemeinsame Angebote innerhalb der Sozialverbände, aber auch Kooperationen, wie beispielsweise mit der VHS, sind im Zentrum gut angesiedelt. Thomas Beyer wünschte dem Vorsitzenden Georg Schweikert und dem Ortsverein einen guten Start und den notwendigen Erfolg zu Neuem.

 

 

 

 

Volles Haus beim Kinderfasching

Volles Haus im "AWO-TREFF am Steg" - traditioneller Kinderfasching der Laufer AWO, perfekt organisiert von Hilaritas und dem AWO-Team. Die Kinder hatten sichtlich Spaß am bunten Treiben.

Garden, Tanzmariechen und Aktiven der Hilaritas dafür ein herzliches Dankeschön für die Darbietungen und das Programm, dem AWO-Team für die Rundumbetreuung der Gäste und die "guten Nerven".


AWO Ortsverein Lauf in renovierten Räumen

Stossen gemeinsam auf den neuen "AWO-Treff am Steg" an:

 

Landrat und Bezirkstagspräsident Armin Kroder, Laufs 1. Bürgermeister Benedikt Bisping, der Laufer AWO Vorsitzender Georg Schweikert, Treff-Leiterin Christine Albert und AWO-Kreisverbandspräsident Manfred Neugebauer.


Aus der „alten“ Begegnungsstätte wurde der neue „AWO-Treff am Steg“

Aus der „alten“ Begegnungsstätte wurde der neue „AWO-Treff am Steg“

 

Das alljährliche Gansessen des AWO Ortsverein Lauf am 1.Advent fand in diesem Jahr unter ganz besonderen Umständen statt. Die AWO Begegnungsstätte am Hämmernplatz schloss im Oktober 2019 ihre Pforten. Seitdem wurden die Räumlichkeiten und vor allem die Küche komplett renoviert und erneuert. Aus Anlass der Wiedereröffnung zum 1.Dezember 2019 hatte der AWO Ortsverein Mitglieder und Ehrengäste in den neuen „AWO-Treff am Steg“ geladen.

  

Ortsvereinsvorsitzender Georg Schweikert konnte dazu ein volles Haus begrüßen. Allen voran kamen mit Landrat und Bezirkstagspräsidenten Armin Kroder, auch die Laufer Stadtspitze mit allen drei Laufer Bürgermeistern Benedikt Bisping, Norbert Maschler und Thomas Lang.

 

Neben den Vertretern des Stadtrates und des Kreistages, freute sich Georg Schweikert über die Teilnahme beider Geistlichen der Laufer Kirchen, Frau Pfarrerin Lisa Nikol-Eryazici und Herrn Dekan Stefan Alexander, die gemeinsam die Segnung der neu gestalteten Räumlichkeiten vornahmen.

 

In seiner launigen Rede dankte Georg Schweikert allen Helfern aus dem Ortsverein, dem AWO Kreisverband, der Stadt Lauf, sowie den Handwerkern und den Hausmeistern für die geleistete Arbeit und Unterstützung. Im Zusammenwirken aller Beteiligter konnte die Komplettrenovierung bereits eine Woche vor dem geplanten Termin abgeschlossen werden. Innerhalb acht Wochen konnten alle Arbeiten realisiert und abgeschlossen werden.

 

Der AWO-Treff soll zukünftig jedoch nicht nur für Veranstaltungen der AWO zur Verfügung stehen, sondern auch anderweitig genutzt werden können. Hier, so Georg Schweikert, könne man sich u.a. auch Kurse der Volkshochschule vorstellen, Kooperationen pflegen und einen generationsübergreifenden regelmäßigen Treff zur Verfügung stellen. Als weitere Vision umriss Schweikert die Miteinbeziehung der idyllisch am Pegnitzufer gelegenen Außenanlage. Dieses weitere Projekt werde man im kommenden Jahr aktiv angehen und das Angebot der AWO attraktiv erweitern.

 

Unisono lobten Landrat Armin Kroder und erster Bürgermeister Benedikt Bisping die gelungene Modernisierung des neue AWO Treffs am Steg und dankten dem AWO Ortsverein für das soziale Engagement für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt.

 

Nach dem kirchliche Segen durften sich Ehrengäste und Mitglieder die köstlich zubereiteten Gänseschlegel munden lassen und die Eröffnungsfeier in gemütlicher Runde ausklingen lassen.

 


Es geht voran mit den neuen AWO-Treff am Steg

Die Arbeiten sind in vollem Gange und alle Handwerker tragen zum Gelingen bei.

 

 


Im Präsidium vertreten - Heimische Vertreter in AWO-Gremien

Christine Albert (mitte) und Vorsitzender Georg Schweikert (rechts), vertreten zusammen mit erich Dannhäuser den Landkreisnorden im AWO-Präsidium des Nürnberger Landes
Christine Albert (mitte) und Vorsitzender Georg Schweikert (rechts), vertreten zusammen mit erich Dannhäuser den Landkreisnorden im AWO-Präsidium des Nürnberger Landes

 Mit der Laufer Seniorenbeauftragten Christine Albert und dem Laufer AWO-Ortsvereinsvorsitzenden Georg Schweikert wurden anlässlich der AWO Kreiskonferenz Nürnberger Land zwei Vertreter aus dem Einzugsgebiet der Pegnitz-Zeitung neu in das Kreispräsidium gewählt. Als dritter Vertreter aus PZ-Einzugsgebiet wurde das Röthenbacher AWO-Vorstandsmitglied Erich Dannhäuser als Präsidiumsmitglied von den Delegierten im Amt bestätigt.

  

Erich Dannhäuser, auch Stadtrat in Röthenbach und der Laufer Stadt- und Kreisrat Georg Schweikert, wurden darüber hinaus als Delegierte für die Bezirkskonferenz des AWO Bezirksverbandes Ober- und Mittelfranken von den Mitgliedern gewählt. Alle drei sehen in ihrer Arbeit im Kreis und für den Bezirk einen wichtigen und notwendigen Beitrag zur sozialen Gerechtigkeit.

 

 

Nicht mehr angetreten waren die bisherigen Präsidiumsmitglieder Elfriede Hammer (ehemalige OV-Vorsitzende Lauf) und Angelika Schopper (1. Vorsitzende OV-Röthenbach). Beide wurden anlässlich der Veranstaltung durch den Präsidenten Manfred Neugebauer verabschiedet.

 

 


Jahreshauptversammlung 2019 - Georg Schweikert neuer Vorsitzender

AWO-Ortsverein Lauf mit neuen Vorsitzenden

 

Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des AWO-Ortsvereins Lauf standen die Neuwahlen der Vorstandschaft und die Ehrung langjähriger Mitglieder.

 

Dazu konnte die Ortsvorsitzende Elfriede Hammer unter anderem den Vorsitzenden des AWO Landesverbandes Bayern, Prof. Dr. Thomas Beyer, den Präsidenten der AWO Kreisverbandes Nürnberger Land, Herrn Manfred Neugebauer, sowie Stadt- und Kreisräte in der Begegnungsstätte am Hämmernplatz, sehr herzlich willkommen heißen.

 

Nach den Grußworten, dem Bericht der Vorsitzenden über das Kalenderjahr 2018, sowie des Kassenberichtes, wurde der Vorstandschaft einstimmig Entlastung gewährt.

 

Leider konnten nur zwei anwesende Mitglieder für ihre langjährige Treue zur AWO geehrt werden. Für zwanzig Jahre wurde Frau Anna Rottmann und für 25 Jahre Frau Betty Scheller von Prof.Dr. Thomas Beyer, Manfred Neugebauer und Elfriede Hammer ausgezeichnet.

 

Zu den fälligen Neuwahlen trat die bisherige Ortsvereinsvorsitzende Elfried Hammer, nach 12 Jahren an der Spitze der Laufer AWO nicht mehr an. Gerne, so die scheidende Vorsitzende, bringe sie sich aber weiterhin als Beisitzerin in die Arbeit ein. Auch ihre bisherige Stellvertreterin und Leiterin der Begegnungsstätte, Christine Albert, trat „nur“ als Beisitzerin an.

 

Einstimmig in das Amt des Ortsvereinsvorsitzenden wählte die Versammlung den langjährigen Laufer Stadt- und Kreisrat, Georg Schweikert. Sein Stellvertreter ist der bisherigen Schriftführer, Gerd Lochner. Im Amt bestätigt wurde Margit Friedl als Kassiererin. Neu gewählt ist Alexandra Wollf als Schriftführerin. Als Beisitzer gehören dem Vorstand  Angelika Adolph, Artur Hänelt, Hannelore Schreyer, Elfi Hammer, Christine Albert und Werner Wolff an. Inge Ulherr und Peter Studrucker wurden als Revisoren bestätigt.

 

Mit dem Dank an die bisherigen Ortsvereinsvorsitzenden und dem Ausblick auf das 100-jährige Jubiläum der AWO, welches am Sonntag, den 5.Mai 2019, gefeiert wird, schloss der neue Ortsvereinsvorsitzende Georg Schweikert die Versammlung.